Schulgarten

In der GemüseAckerdemie lernen Kinder, woher das Essen auf unseren Tellern kommt – auf der schuleigenen Ackerfläche, gemeinsam mit ihren Lehrerinnen.

Die Kinder erfahren unmittelbar, wie aus einem Samenkorn eine knackige Möhre wird. Sie übernehmen gemeinsam Verantwortung für ihren Acker und verstehen, welche Wirkung ihr Handeln hat. Auf dem Acker begreifen sie natürliche Zusammenhänge, blicken über den eigenen Tellerrand und erforschen aktiv ihre natürliche Umgebung. Und das Beste: Sie bewegen sich an der frischen Luft und haben dabei jede Menge Spaß. Text: GemüseAckerdemie

Wie alles begann...

Am Freitag, den 19.3.21, haben wir Schülerinnen und Schüler der Klasse 3, 4a angefangen den Schulgarten anzulegen. Erst haben wir den Müll und Steine eingesammelt. Wir haben den verschiedensten Müll gefunden, zum Beispiel Rohre, einen zerrissenen Fußball und Reifen von Spielzeugen. Der erstaunlichste Fund war ein Schild der Bergwacht, auf dem ein Gedicht stand. Teilweise waren es wirklich riesige Steine mit einem Durchmesser von 30 bis 40 cm.
geschrieben von Vitus

Kran

Lieferung der Erdsäcke am 17.3.21

Am 25. März 2021 bot sich in der Schauinslandschule ein ungewohntes Bild: 18 Kinder aus der dritten und vierten Klasse „stürmten“ ausgerüstet mit Gummistiefeln, Schaufeln, Eimern und Schubkarren die Wiese hinter der Turnhalle. Dort standen sie zunächst tief beeindruckt vor fünfzehn Säcken mit Erde, von denen jeder einem Meter lang, breit und hoch war – So sehen also 15 Kubikmeter Erde aus!

Säcke mit Erde

Das Staunen währte aber nicht lange, schließlich sollte die Erde aus den Säcken auf die Wiese befördert werden. Dort sollte der neue Gemüseacker des Schulgartens entstehen. Nach einer kurzen Planung, in der sich die Kinder geschickt und findig dabei zeigten, unter der Einhaltung der Corona-Regeln mit Mindestabständen effiziente Arbeitsabläufe zu organisieren, ging es an die Arbeit. Gut 24 Stunden später waren dann die Lehrerinnen beeindruckt: Fast die gesamte Erde war von den Kindern der Schauinslandschule verteilt worden.

Die Erde ist verteilt worden

Nach dem ersten Tag, an dem die beiden jahrgangsgemischten Klassen 3,4 nacheinander je eine Stunde im Garten gearbeitet hatten, folgte ein zweiter Schultag mit dem einstündigen Einsatz jeder der Klassen der Schule, neben den „Großen“ vom Vortag griffen jetzt auch die beiden gemischten Klassen 1,2 ins Geschehen ein. Einige wenige letzte Säcke wurden noch am Nachmittag von den Kindern einer Familie nebst einer Freundin des ältesten Kindes geleert, schon war Platz für die zweite Lieferung, die dann auch in den ersten Tagen der Osterferien kam und dank einiger Familien, die – wegen der Corona-Pandemie auch zeitlich streng getrennt – noch vor Ostern auf dem Acker landete.

geschrieben von Frau Koch

 

Beetplan

Das war unser Beetplan

Am 14. April trafen sich dann einige Lehrerinnen, die Studentinnen, die ihr Semesterpraktikum an der Schule verbrachten, sowie die sehr engagierte und fachkundige Mutter Frau Waltermit der den Gemüseacker betreuenden „Ackercoachin“ Isabelle. Unter ihrer motivierenden Anleitung wurden Beete und Wege abgesteckt – bei für die Jahreszeit ungewöhnlicher Kälte, aber mit viel guter Laune!

Das Ergebnis: Die Beete

Und das war das Ergebnis!

geschrieben von Frau Koch

Bildergaliere: "Es wächst!"

Sie möchten uns erreichen?

Schulkindbetreuung

Frau Birgit Laux

Sprechzeiten: Mo, Mi, Fr 10.30-11.30 und Di, Do 14.30-16.30 Uhr

Telefon: 0761 - 61290042

schulkindbetreuung-schauinslandschule@stadt.freiburg.de

SCHULSEKRETARIAT

Frau Stefanie Joekel

Für die Kontaktaufnahme mit dem Sekretariat oder der Schulleitung senden Sie uns gerne eine Mail.

Telefon: 0761 - 67879
Fax: 0761 - 6966817

sekretariat.slsvn@freiburger-schulen.bwl.de

Schulsozialarbeit

Frau Annika Rothmann

An der Schule anwesend: Montag und Mittwoch (ganztags), Freitag (vormittags). Raum 1.1.04 (Obergeschoss)

Telefon: 0761 - 69664040

annika.rothmann@drk-freiburg.de