Am Dienstag, den 11. Juni 2024, war ein ungewohntes Bild auf dem Schulhof zu sehen: dort stand ein Foodtruck! Der war nicht gekommen, um die Lehrerinnen zu verköstigen – obwohl sie später auch etwas probieren durften -, sondern die Naturparkkochschule hatte ihn geschickt, damit die Kinder der beiden dritten Klassen mit gesunden Zutaten selbst kochen und gleichzeitig etwas über gesunde Ernährung lernen konnten. 

Schnell ging es ans Werk: Während sich die eine Hälfte der Kinder im Klassenzimmer unter der Anleitung einer Expertin mit dem Thema „Gesunde Ernährung – Wieviel Zucker ist in manchen Lebensmitteln?“  beschäftigte, ging die andere Hälfte in die Außenküche, bestehend aus dem Foodtruck und einigen Arbeitstischen. Dort wurde Ketchup ohne den handelsüblichen hohen Zuckeranteil hergestellt (Man kann auch mit regionalen Erdbeeren wunderbar süßen!) und leckeres Knabberzeug gebacken. 

Schließlich lernten die Kinder noch, dass man übriggebliebenes Gemüse nicht wegwerfen muss: Hat man zu viele Radieschen und will sie nicht mehr essen, können sie mit einem Essigsud, angereichert mit Kräutern und Gewürzen, haltbar gemacht werden. Das wurde auch gleich ausprobiert und so konnten die Kinder neben den Knabbereien und einer kleinen Flasche mit gesundem Ketchup auch ein Gläschen mit eingelegten Radieschen mitnehmen. Zur Erinnerung gab es auch noch für jedes Kind eine Schürze. Wir sind uns sicher, dass die Kinder nach diesen Erfahrungen auch zum Kochlöffel greifen werden und die Schürze dabei gebrauchen können. 
Ketchup und Radieschenglas

Und die Lehrerinnen? Auch sie durften das Knabberzeug probieren, beim Abtrainieren der in einem winzigen Stückchen Milchschnitte enthaltenen Kalorien mitmachen (25 Hampelmänner für ein Vierzehntel einer Milchschnitte – Stellen Sie sich vor, wir hätten eine ganze gegessen!) und bekamen auch einen der von der Naturparkkochschule für das Vesper mitgebrachten Joghurts mit Apfelmus und Nüssen. Vor allem aber hatten sie ebenso wie die Kinder Spaß am Kochen und Lernen und sind sich nun wie auch die Kinder sicher: Gesunde Ernährung ist wichtig, schmeckt gut und macht am meisten Spaß, wenn man gemeinsam kocht!

 

Termine

07 Juli 2024
18:00 -
Mitmachkonzert des MV Kappel
13 Juli 2024
14:00 - 17:00
Sommerfest
24 Juli 2024
07:50 - 11:15
Letzter Schultag - Zeugnisausgabe & Verabschiedung der Viertklässler
25 Juli 2024
Sommerferien

Allgemeine Infos

Ferienplan 2023/24

Ferienplan 2024/25

Informationen zu Bild- und Videoaufnahmen

Einschulungstermin 2024/25:
11.09.2024

Unterrichtszeiten

7:35 Uhr - Einlass

7:50 Uhr - Beginn

12:15 Uhr - Ende 5. Stunde

13:00 Uhr - Ende 6. Stunde

Sie möchten uns erreichen?

SCHULKINDBETREUUNG

Frau Annette Klug

schulkindbetreuung-schauinslandschule@stadt.freiburg.de

0761-61290042

(Festnetz Büro)

Handy Cluster 1/2: 0160-97556167
Handy Cluster 3/4: 0151-64478071

Während der Betreuungszeit sind wir für dringende Fragen und Anliegen über Handy zu erreichen (nach Clustern getrennt). Aufgrund der räumlichen Doppelnutzung mit der Bücherei ist unser SKB-Büro nicht zu festen Zeiten besetzt; bitte hinterlassen Sie ggf. eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter oder schreiben uns eine E-Mail.

SCHULSEKRETARIAT

Frau Jenny Schmieder

Bürozeiten Montag und Mittwoch von 8 – 12 Uhr

sekretariat.slsvn@freiburger-schulen.bwl.de

0761 - 67879

Fax: 0761 - 6966817

Für die Kontaktaufnahme mit dem Sekretariat oder der Schulleitung senden Sie uns gerne eine Mail.

SCHULSOZIALARBEIT

Frau Franziska Hammeran

Franziska.Hammeran@drk-freiburg.de

0761 - 69664040

 

An der Schule anwesend: Montag bis Freitag von 8-13 Uhr.
Raum 1.1.04 (Obergeschoss)

Unsere Partner

ga logo standard   dsv logo       Logo SFP         Hochschulpartnerschulen Signet 300x167         Klasse2000 farbig kl      Freiwilligendienst im Sport

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.