Interview mit Annette Klug, durchgeführt von Marlene Kaiser und Alexandra Hugel, Klasse 4 der Schauinslandschule

Wie nennt sich Ihr Beruf?

Ich bin die Leitung der Schulkindbetreuung (SKB).

Warum haben Sie diesen Beruf gewählt?

Ich bin durch Zufall in die SKB gekommen und auch ungeplant Leitung geworden.

Was haben Sie studiert?

Soziale Arbeit.

Wie finden Sie Ihren Job?

Er macht mir sehr viel Spaß, vor allem die Arbeit mit den Kindern und die Verwaltung. Manches ist auch frustrierend, z. B., dass wir zu wenig Personal haben.

Was hat man als Leitung der SKB zu tun?

Man muss die SKB organisieren, zum Beispiel die Einsatzpläne des Personals erstellen, die Anwesenheitsliste der Kinder anfertigen und aktuell halten. Ich bin Ansprechpartnerin für die pädagogischen Fachkräfte, die Rektorin der Schule und die Eltern. Und natürlich arbeite ich auch in der Betreuung mit den Kindern.

Haben Sie vor, noch länger als SKB-Leitung zu arbeiten?

Ich bin im Moment nur vorübergehend Leitung, aber bald findet das Bewerbungsverfahren zur festen Leitung statt. Und dann hoffe ich, dass ich noch lange die SKB leiten kann.

Wie lange arbeiten Sie schon an der Schauinslandschule?

Seit fast elf Jahren.

Warum wollten Sie an der Schauinslandschule arbeiten?

Vor über zehn Jahren ging ich mit meinen Hunden Gassi und sah einen Aushang, mit dem jemand für die neue Nachmittagsbetreuung der Schauinslandschule gesucht wurde. Es war also Zufall!

Was begeistert Sie an dieser Schule?

Dass sie so klein und familiär ist. Alle, die hier lernen und arbeiten, kennen einander. Ich mag es auch, dass es hier ein gutes Miteinander der Schule und der SKB gibt. Und dann ist da noch der tolle Schulgarten!

Gibt es etwas in Ihrem Beruf, das Ihnen gar nicht gefällt?

Mein Beruf ist, wie alle sozialen Berufe, nicht so gut bezahlt. Außerdem sind die Bedingungen des SKB-Personals nicht immer so einfach (zu wenig Personal, kein Personalraum, …).

Was macht Ihnen in Ihrem Beruf am meisten Spaß?

Der Kontakt mit den Kindern!

Was wünschen Sie sich für Ihre Zukunft?

Ich wünsche mir, dass ich das Bewerbungsverfahren erfolgreich hinter mich bringe und sich die SKB weiter positiv entwickelt. Besonders toll fände ich, wenn endlich alle Kinder von unserer Warteliste einen Platz in der SKB bekommen, auch die vielen aus der Ukraine, die seit Monaten darauf hoffen. Und dass alle Leute, die mir wichtig sind, gesund bleiben.

Allgemeine Infos

Ferienplan 2023/24

Ferienplan 2024/25

Informationen zu Bild- und Videoaufnahmen

Einschulungstermin 2024/25:
11.09.2024

Unterrichtszeiten

7:35 Uhr - Einlass

7:50 Uhr - Beginn

12:15 Uhr - Ende 5. Stunde

13:00 Uhr - Ende 6. Stunde

Sie möchten uns erreichen?

SCHULKINDBETREUUNG

Frau Annette Klug

schulkindbetreuung-schauinslandschule@stadt.freiburg.de

0761-61290042

(Festnetz Büro)

Handy Cluster 1/2: 0160-97556167
Handy Cluster 3/4: 0151-64478071

Während der Betreuungszeit sind wir für dringende Fragen und Anliegen über Handy zu erreichen (nach Clustern getrennt). Aufgrund der räumlichen Doppelnutzung mit der Bücherei ist unser SKB-Büro nicht zu festen Zeiten besetzt; bitte hinterlassen Sie ggf. eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter oder schreiben uns eine E-Mail.

SCHULSEKRETARIAT

Frau Sarialtin

Bürozeiten Montag und Mittwoch von 8 – 12 Uhr

sekretariat.slsvn@freiburger-schulen.bwl.de

0761 - 67879

Fax: 0761 - 6966817

Für die Kontaktaufnahme mit dem Sekretariat oder der Schulleitung senden Sie uns gerne eine Mail.

SCHULSOZIALARBEIT

Frau Franziska Hammeran

Franziska.Hammeran@drk-freiburg.de

0761 - 69664040

 

An der Schule anwesend: Montag bis Freitag von 8-13 Uhr.
Raum 1.1.04 (Obergeschoss)

Unsere Partner

ga logo standard   dsv logo       Logo SFP         Hochschulpartnerschulen Signet 300x167         Klasse2000 farbig kl

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.